Estrich Risse

Risse im Estrich? Wir haben wichtige Informationen zusammengestellt.

Achtung: Häufig bilden sich Risse im Estrich... Wenn Sie einen Estrich verlegen, ganz gleich ob es sich um einen Fließestrich oder Trockenestrich handelt, ist es extrem wichtig darauf zu achten, dass er keine Risse bekommt. Estrich Risse könne nviel Ärger bereiten. Die Trittschall- und Wärmedämmfähigkeit sind nicht mehr optimal und der Oberbelag kann nicht reibungslos verlegt werden.

 

Die Ursachen dür Estrich Risse können vielfältig sein: Wenn zum Beispiel bei einer Fußbodenheizung im Estrich nur unzureichend große Fugen für die Rohre gelassen werden, kann es schnell in Folge der Ausdehnung der Heizungsrohre zu Rissen im Estrich kommen. Auch am Rand des Fußbodens muss unbedingt ein Dämmstreifen zwischen Wand und Boden angebracht werden, da dieser ebenfalls die Ausgehnung des Fußbodens bei Wärme abfangen und so Estrich Risse vermeiden helfen kann.

Wer noch nie Estrich verlegt hat, sollte sich beim erstem mal unbedingt einen Profi dazu holen, weil die Enttäuschung und das Loch im Portemonnaie hinterher, wenn der Estrich Risse aufweist, groß sein kann. Wenn es aber nun doch trotz alle Vorsicht dazu gekommen ist und der Estrich Risse aufweist – was dann?

Estrich Risse
Risse im Estrich

Übrigens lassen sich Risse im Estrich recht gut beheben, wenn man beispielsweise auf Module bzw. Elemente von Fermacell Estrich setzt.

Erste Hilfe bei Estrich Rissen

Entdeckt man Risse im Estrich, heißt es schnell zu reagieren, bevor sich die Spannungen ausweiten und die Risse größer werden. Generell kann man sagen, dass einfaches Überspachten selten wirklich hilft und es sich hierbei nur um Kosmetik handelt, die das Problem nicht an der Wurzel packt.

 

Ein Misserfolg und somit das Wiederkehren der Estrich Risse ist fast vorprogrammiert. Denn Estrich Risse (oder auch Risse im Beton) die lediglich zugeschmiert werden, bröckeln häufig wieder auf und hinterlassen einen noch größeren Schaden. Um so eine Enttäuschung zu vermeiden, ist es angeraten, die Risse kraftschlüssig zu verschließen. Das bedeutet, dass die Fugen des Estrichs in Quer- und Längsrichtung aufgesägt werden müssen. Danach werden sogenannte Wellenverbinder eingesetzt, die wiederum mit Giesharz ausgegossen und so stabil gemacht werden. Durch die so zusätzlich eingefügte Struktur erhält der Estrich Stabilität und wird nicht weiter reißen.

Anleitungs-Videos

Und hier noch einige Anleitungs-Videos, wie man Risse im Estrich behandeln bzw. die Risse schließen kann. Jetzt anschauen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0