Estrichleger gesucht?

Wir zeigen Ihnen, was Sie beim Thema Estrichleger beachten sollten und was besonders wichtig ist.

Estrich kann auf verschiedene Weise gelegt werden: als begehbarer Fußbodenbelag, als Unterlage und als Trennschicht. Dabei ist es für das Verlegen von Estrich wichtig, über das nötige Fachwissen und die Erfahrung zu verfügen, die für den wichtigen Bauteil im Wohn- und Arbeitsbereich benötigt wird.

 

Ein Estrichleger ist ein Spezialist auf diesem Gebiet, der den Boden mit dem nötigen handwerklichen Können und Wissen fachgerecht verlegen kann.

Estrichleger – Kompetenz vom Profi

Die Aufgaben eines Estrichlegers umfassen beim Innenausbau von Wohnungen und Arbeitsbereichen insbesondere die Fußbodenlegearbeiten. Diese Arbeiten können in der Regel nur von Profis durchgeführt werden, denn sie sorgen sowohl für die Trittfestigkeit des Fußbodens als auch für Wärme- und Trittschalldämmung, die für einen guten Fußboden essentiell und unerlässlich sind.

 

Ein Estrichleger wurde speziell in einem Hadwerksbetrieb für Fußbodenlegearbeiten ausgebildet und von der Handwerkskammer für Estricharbeiten zugelassen und zertifiziert. Estrich kann in den unterschiedlichsten Formen verlegt werden: als Fließestrich, Zementestrich, Heizestrich oder Trockenestrich. Generell werden Estriche aus flüssigen oder körnigen Materialien hergestellt und benötigen nach dem Auftragen auf dem Untergrund eine gewisse Zeit zum Erhärten.

 

Estrich wird vom Estrichleger in der Regel zwischen der Bodenplatte, also der tragenden Geschossdecke und dem Bodenbelag aufgetragen. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, einen begehbaren Estrich zu verlegen.

Estrichleger – Fußboden für Wohn- und Arbeitsbereich

Mittlerweile kann Estrich auch als Bodenbelag für den Wohnbereich verlegt werden. Ursprünglich wurde der Belag von Estrichlegern nur als Zwischenboden oder Bodenbelag für Industriehallen verlegt, doch auf Grund seiner zahlreichen Vorteile und der interessanten Oberflächenstruktur und -färbung wird er immer öfter auch als alternativer Blickfänger für den Wohnbereich gewählt.

 

Die Vorteile des Bodenbelags sind dessen Strapazierfähigkeit und Belastbarkeit, die Möglichkeit der fugen– und schwellenlosen Verlegung und die besonders gute Wärme- und Trittschalldämmung. Estrich kann vom Estrichleger außerdem nach Lust und Laune eingefärbt (Estrich Beschichtung) werden und somit farblich abgestimmt auf die Wandfarbe und Wohnungseinrichtung interessante Akzente im Wohnbereich setzen.

Weitere Themen neben Estrichleger:

 

Estrich versiegeln

 

Estrich abschleifen

 

Estrich Dämmung

 

Estrich Fugen

 

Estrich reparieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Dennis Dormichian (Montag, 30 Januar 2012 17:46)

    In einem Hinterhaus in 42277 Wuppertal soll ein Estrichboden incl. Wärmedämmung (ca. 50mm Dämmung, z.B. Styropor + ca. 50 mm Estrich) eingebracht werden.

    Vor den Arbeiten ist der Boden gegen Bodenfeuchtigkeit zu isolieren, z.B. mittels Dichtschlämme.

    Der derzeitige Boden ist etwas uneben und umfasst eine Fläche von ca. 40qm. Siehe Fotos.

    Erstellen Sie mir bitte ein Angebot incl. sämtlicher Kosten (u.a. Lohn und Material).

    Ich suche eine kostengünstige Lösung.


    Mit freundlichen Grüßen

    Dennis Dormichian

    Telefon 0201 / 61 21 604
    Telefax 0201 / 61 21 605
    Mobil 0163 / 20 13 613